Die Insel von Tabarca: die letzte bewohnte Insel von Valencia

This post is also available in: Spanisch, Englisch

22 Kilometer von der Küste von Alicante entfernt liegt die letzte bewohnte Insel der Region von Valencia, die Insel von Tabarca. Im Jahre 2015 lebten nur 55 Einwohner auf der Insel. Es handelt sich hier um eine Inselgruppe die aus folgenden Inseln besteht: die grösste istTabarca und La Cantera, La Galera und La Nao.

Isla de Tabarca - Vista area

Von den Griechen wurde die Insel  Planesia und anschliessend von den Römern Planaria genannt. Im Mittelalter wurde sie sodann auf San Pablo umgetauft, da hier lt. der Legende der gleichnamige Apostel auf die Insel kam. Die Insel ist auch als Plana, Alones oder Islote de Santa Pola bekannt. Im Jahre 1770 erhielt sie jedoch den aktuellen Namen: Nueva Tabarca.

Die Küsten waren bis zum achtzehnten Jahrhundert das Heim für barbarische Piraten bis der König Carlos III befahl, diese zu verschanzen und eine Stadt zu erbauen. Die Insel wurde von mehreren Fischerfamilian aus Genua bewohnt, die in der tunesischen Stadt von Tabarka gefangen gehalten waren. So erhielt sie ihren heutigen Namen.

Isla de Tabarca - Costa

296 Bewohner wurden zunächst auf der Insel von Tabarca installiert. Es ist kurios, dass trotz der genuesischen Herkunft der Bevölkerung, in einer Zeitspanne von nur zwei Jahren das ligurische Dialekt, die Eigensprache aus Genua, durch die valencianische Sprache ersetzt wurde.

Die Bevölkerung wuchs, bis sie im Jahr 1920 ihren Höhepunkt erreichte (ca. 1ooo Einwohner). 50 Jahre später, im Jahr 1970 reduzierte sich die Bevölkerung auf 242 Einwohner. Diese Einwohnerzahl ist bis heute nicht überschritten worden. Dies aufgrund der begrenzten Existenzen von Tabarca. Den die einzige wirtschaftliche Tätigkeit ist der Tourismus.

Casas Isla de TabarcaDurch die Frucht der Begierde der oben genannten Verteidigung, entstanden die Wände rund um die Stadt. Sie sind heute ein historisches und kulturelles Weltkulturerbe. Seit Ende des letzten Jahrhunderts wurden mehrere Sanierungsprojekte aufgrund der Existenz von sehr beschädigten Abschnitte durchgeführt. In der Tat sind sehr viele Zinnen verschwunden. Drei barocke Türen verbinden den befestigten Kern mit dem Äusseren.

Isla de Tabarca - Puerta BarrocaAufgrund des anhaltenden Rückgangs der Bevölkerung und Schutzpläne sind die wenigen Neubauten innerhalb der Mauern konzentriert, so dass Tabarca noch das selbe Aussehen wie im achtzehnten Jahrhundert hat.

Isla de Tabarca - IglesiaMan kann neben den o. g. Mauern und ihrer drei barocken Türen  bei einer Inseltour auch verschiedene Buchten und Strände mit klarem Wasser und einem malerischen Fischerhafen im Hintergrund besuchen. Hier können wir das typische Gericht der Insel geniessen: den Caldero de Tabarca, von dem wir Ihnen ein Foto und das Rezept in cocina sin problemas = Jochen ohne Probleme teilen.

caldero de Tabarca

Wir empfehlen Ihnen auch durch die Gassen spazieren zu gehen und die Atmospähre einzuatmen, die einst Piraten angezogen und Künstler inspiriert hat. Weitere Stationen der Tour sind z. B. die Casa del Gobernador ( = Gouverneurhaus). Dieses wurde ursprünglich als “anständige und vorübergehende Unterkunft” des Gouverneurs benutzt und wurde danach in ein Hotel umgewandelt. Weiter können wir die iglesia de San Pedro und San Pablo (= Kirche von Sankt Peter und Sankt Paulus) oder das Museum, wo die Studie und Verbreitung der Beziehungen der Küstenbevölkerung mit ihrer natürlichen Umgegebung im Laufe der Zeit studiert wird.

Isla de Tabarca - Nucleo UrbanoWir können auch nicht unerwähnt lassen, dass wir uns in dieser Ecke des Mittelmeers in einer seit 1986 ernannten  Marine Reserve befinden. Wie Sie sich sicherlich vorstellen können, ist die reiche Flora und Fauna der Gegend sehr prominent und hervorzuheben.

Wie kommen wir zur Insel von Tabarca

Von Alicante, Santa Pola, Guardamar del Segura und Benidorm können wir mit dem Boot nach Tabarca gelangen.

Wenn Sie mit uns ein Mietfahrzeug in Alicante, genommen haben, ist es besser den Startpunkt von Alicante aus zu machen. Ab hier bietet die Firma Kontiki Reisen nach Tabarca ab Alicante durch Kreuzfahrten von Montag bis Sonntag an. Die Überfahrt kostet 19,– EUR und dauert ca. 50 Minuten.

Weitere Optionen sind z. B. Ausflüge nach Tabarca ab Benidorm mit der Gesellschaft Excursiones Marítimas Benidorm, dem Schiff Santa Pola – Tabarca mit Kreuzfahrten Baeza Parodi oder dem Taxi-Boot, der auch von Santa Pola aus fährt. Mit so vielen Optionen haben Sie sicherlich kein Problem zur Insel von Tabarca zu gelangen.

Unterkunft in Tabarca

Wenn Sie Unterkunft in Tabarca suchen, um Ihren Besuch hier um einen Tag zu verlängern, gibt es drei gute Optionen wo Sie in Tabarca schlafen können. Wenn wir ehrlich sind, gibt es wegen der Grösse der Insel nicht mehr Unterkunftsoptionen.

  • Hotel Boutique Isla de Tabarca, befindet sich, wie wir bereits erwähnt haben im Inneren der Mauern der alten Festung der casa del Gobernador (= Gouverneurhaus)
  • Casa La Trancada, befindet sich in einem Fischerhaus aus dem achtzehnten Jahrhundert
  • Hostal Masin

Und bis hier unsere Empfehlungen dieser wunderbaren Mittelmeerinsel, die wir Ihnen auf jeden Fall empfehlen. Wenn Sie sie besuchen erzählen Sie uns Ihre Erfahrung. Sicherlich ist diese grossartig!

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

También podría interesarte:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *