Fahrzeugroute durch das Mittelmeer von Sorolla

This post is also available in: Spanisch, Englisch

Das Meer und der Strand waren die Protagonisten eines wichtigen Teils der Werke von Joaquín Sorolla. Sorolla wusste sehr gut die Farben des Wassers widerzuspiegeln, sowie mit den Variationen des Lichts und deren Farben, je nach Tages- oder Jahreszeit und Geographie zu experimentieren.

Dieser valencianische Maler wurde in einer bescheidenen Familie, in der Nähe des Fischerviertels, im späten neunzehnten Jahrhundert geboren. Verwaist im zarten Alter von zwei Jahren wusste er sein künstlerisches Talent zu Nutzen, um sich den Weg in die Kunstwelt zu öffnen,  bis er –im nationalen und auch im internationalen Niveau- die Anerkennung als einer der besten Maler seiner Zeiten erhielt.

Obwohl seine Werke viele Themen berührten, in denen wir z. B. historische Episoden, Poträts und sogar Herstellungen für die soziale Kritik finden können , haben wir uns in diesem Beitrag auf seine Sittenstücke, vor allem diejenigen, die sich in der Nähe des Meeres entwickeln, konzentriert.

Daher haben wir eine Reise in die Vergangenheit durch die Sammlungen der Strände, die von Sorolla in ein Kunstwerk verwandelt wurden, begonnen, damit Sie diese in Ihrer nächsten Fahrzeugroute durch Spanien einschliessen können und so die Landschaften kennenlernen können, die diesen Maler im zwangzigsten Jahrhundert inspiriert haben.

1. Der Strand von Cabanyal (Valencia)

Die Fahrtroute beginnt am Strand von  Cabanyal. Heute auch als Strand Las Arenas oder Strand von Levante bekannt. Ein Strand mit touristischem Charakter, mit allen dazugehörigen Einrichtungen und Freizeitbereichen.

Playa las arenas el cabanyal valencia

Strand El Cabanyal, Valencia

Der Strand von Cabanyel den Sorolla kannte, war ein Fischerstrand, der den Lebensstil definiert hat. Gekennzeichnet durch das Schleppfischen, welches als „la pesca del bou“ (= das Fischen des Ochsen) bekannt ist, und durch die Erbauungen  von Gebäuden, wie z. B. dem Fischermarkt, der sich dem Fischverkauf widmete oder der „la casa dels bous“ (= das Ochsenhaus), in welchem die Ochsen die zum Fischen genutzt wurden Ihren Rastplatz hatten.

Diese Gebäude sowie die Privatwohnungen der Fischerr (Kasernen und Häuser), gehören zum mediterranen Baustil. Wegen dieser Elemente definiert sich der Charakter dieser Gegegend in Valencia.

An diesem Strand inspirierte sich Sorolla für zahlreiche Werke. Unter ihnen befindet sich das Gemälde „Sol de la tarde“ (= die Abendsonne), in der wir die Rückkehr der Fischer bei Sonnenuntergang sehen können.

Joaquin Sorolla Playa el cabanyal

‘Sol de la tarde’, Joaquín Sorolla [Public domain], via Wikimedia Commons

2. Strände von Jávea (Alicante)

Wir fahren nun Richtung Alicante, um unsere Fahrzeugroute nach Jávea fortzuführen. Sorolla besuchte mehrmals Jávea, weil er von den Kontrasten zwischen dieser Stadt und seiner geliebten Stadt Valencia beeindruckt war. Die kristallklaren Gewässer, die Ruhe und die Frische, die diese Landschaften übertragen, waren die Inspiration, um mehr als zwanzig Werke  die mit dem Meer und den Bergen verbunden sind, zu malen. Ein wichtiges Werk ist z. B.  „Los nadadores“ (= die Schwimmer“), welches aus dem Jahr 1905 datiert und welches mit dem letzten Besuch der Stadt übereinstimmt.

Playa Javea Alicante Sorolla

‘Los Nadadores’, Joaquín Sorolla vía museosorolla.mcu.es

Heutzutage haben die Strände und Buchten von Jávea noch immer den gleichen Charme, wie damals, als sie den valencianischen Maler faszinierten. Es handelt sich in den meisten Fällen um Strände die nicht überfüllt sind, manche sind noch nicht einmal besucht worden. Die spektakulären Landschaften sind das Ergebis der Mischung der felsigen Gelände mit dem kristallklarem Wasser in verschiedenen Blautönen.

Playa javea alicante sorolla

Strand von Jávea, Alicante

3. Der Strand von La Caleta (Málaga)

Unsere Fahrzeugroute endet am Strand La Caleta in Málaga. Joaquin Sorolla besuchte Málaga im Jahr 1910. Aber wenn er es jetzt tun würde, ein Jahrhundert später, würde er den Strand in dem er sein berühmetes Ölgemälde, in welchem er seine Ehefrau und seine Tochter auf den Felsen über dem Meer malte, nicht wiederkennen.  Dies war das einzige Werk welches er Málaga widmete.

Playa La Caleta Málaga Sorolla

‘La caleta, Málaga’. Joaquín Sorolla vía museosorolla.mcu.es

Heute ist der Strand La Caleta wegen seiner Lage sehr beliebt, da er nun auch für die Öffentlichkeit zugänglicher gemacht wurde. Wir finden hier in der Nähe viele Geschäfte und Restaurants.

Playa La Caleta, Málaga

Strand La Caleta, Málaga

Nachstehend können Sie eine Karte mit den Routen durch die Strände von Sorolla finden, damit Sie Ihren nächsten Urlaub planen können. Wenn Sie daran denken sich ein Mietfahrzeug anzumieten, können Sie gerne unsere Webpage www.recordrentacar.com besuchen.

También podría interesarte:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *