Die Route durch die Costa Blanca: das alicantinische Mittelmeer

This post is also available in: Spanisch, Englisch

Die Küste von Alicante -die auch als Costa Blanca bekannt ist-, durchzufahren, ist eine Reise mit einer typischen mediterranen Landschaft: Man findet hier eine grossen Vielfalt, in der man sich nicht langweilen kann. Von grossen Tourismuspunkten mit langen und zugänglichen Stränden bis hin zu Fischerdörfern die ihre Essenz behalten haben und ruhige Ecken mit traditionellen Geschmack.

Und wenn wir schon von Geschmack sprechen, wird diese Route Ihren Gaumen stimulieren. Im gastronomischen Sinne werden Sie es geniessen, den auch wenn in dieser Zone die Paella als “Nummer Eins” präsentiert wird, werden Sie die anderen typischen Reisgerichte nicht gleichgültig lassen. Versuchen Sie z. B. die Fischgerichte oder die Desserts die aus Mandel hergestellt werden, Feigen oder Orangen, Eis oder hausgemachten Turrón (= harte oder weiche Nuss-, Mandel- oder Nugat-Honigtafel)

Wir möchten Sie einladen, diese Magie der alicantinischen Küste zu entdecken. Wir haben ein Fahrzeug gemietet. Kommen Sie mit?

 

Alicante

Wir beginnen unsere Route in Alicante. Nachdem wir unser Mietfahrzeug im Flughafen  abgeholt haben, fahren wir in diese wichtige Hafenstadt. Sie haben eine sehr komplette Information hierüber in unserem Artikel 12 Must Do in  Alicante.

Explanada de Espana en Alicante

Sie zählt mit vielen Stränden in der metropolischen Zone. Der Strand del Postiguet ist ein Stadtstrand, der von der Stadt aus sehr zugänglich ist und der Strand von San Juan, im Norden, mit sehr feinem Strand, mit einer grossen Ausdehnung und guten Infrastrukturen, um einen Tag am Strand zu verbringen.

Villajoyosa

Unser Ziel ist jetz die sogenannte “Ciudad Alegre” (=fröhliche Stadt) Villajoyosa. Es handelt sich hier um ein Fischerdorf, welches seit der Bronzezeit besteht und über einer alten iberischen Siedlung gebaut wurde. Wir finden hier acht Türme in der Altstadt: die Torre del Aguiló, die Torre de Dalt, die Torre de Baix, die Charco, die Cruz, La Torreta, Simeón und die Torre von San José.

Villajoyosa en Alicante

Durch die Altstadt fliesst der Fluss Amadorio. Ihre Mitgliedschaft am Meer und ihr grosser Seehandel, mit welchen sie immer gezählt hat haben auch zu einer anderen Tradition und starken wirtschaftlichen Macht geführt: die Herrstellung von Schokolade.

In Villajoyosa kann man das Museo de Chocolate Valor (=Schokoladenmuseum der Marke Valor) besuchen, welches unseren Weg durch die wunderschönen Costa Blanca versüssen wird.

Benidorm

Wir befinden uns in der stärksten Touristenstadt der Costa Blanca. Benidorm hat eine sehr grosse touristische Entwicklung durchgemacht und ist nun eine Stadt mit Hochhäusern und grossen Hotels.

Wenn Sie Themenparks mögen, ist dies Ihr Ort. Verpassen Sie nicht Terra Mítica, Aqualandia oder Mundomar. Wenn Sie ausserdem noch Nachtleben suchen, ist dies Ihr “must go”.

 

Benidorm en Alicante

Altea

Auf einem Hügel am Meer, war Altea ein Land der Iberer, Römer, Muslimen und Christen und wurde 1244 von Jaime I zurückerobert. Heutzutage wird diese Stadt von vielen Künstlern, Malern oder Sängern ausgesucht, um hier angenehme Zeiten zu verbringen. Daher handelt es sich um eine Stadt mit wichtigen kulturellen und künstlerischen Aktivitäten.

Der Klockenturm und die Pfarrkirche markieren den höchsten Punkt dieser Stadt und diese sind auch die am meist fotografiertesten, da sie von einer grossen Kuppel mit blauen und weissen Dachziegeln umspielt werden. Von hier aus beginnt ein Abstieg durch steile Gassen mit Stufen und weissen Häusern mit wunderschönen Aussichtspunkten, die zum Meer hinabsteigen. Am Ufer finden wir den Fischerhafen und den Club Náutico de Altea (=Yachtclub), der sich in der Promenade befindet und mit Geschäften, Restaurants, Terrassen, Märkten etc. umgeben ist.

 

Altea en Alicante

Zwischen den Stränden, in der Regel aus gescheckten Steinen, muss La Roda hervorgehoben werden, weil sie am meisten besucht wird. Dies liegt daran, weil sich dieser Strand direkt neben der Stadt befindet. Der Strand von La Olla hat ein sehr sauberes Wasser. Im August findet von hier aus das traditionelle Feuerwerk statt.

Calpe

Calpe ist eine Stadt in der alicantinischen Marina Alta, die von dem Peñón de Ifach dominiert wird. Von diesem haben wir schon in unserem Artikel gesprochen. Ein Naturpark der von einem Felsen im Meer geformt wird und eine atemberaubende Schönheit mit ökologischem Wert ist.

Penon de Ifach en Calpe

Peñón de Ifach en Calpe

Calpe wurde von verschiedenen Zivilisationen bewohnt. Es sind verschiedene Dinge beibehalten worden wie z. B. die Baños de la Reina (=Bäder der Königing), eine alte Salzfabrik aus der römischen Zeit oder der Castillo-Fortaleza (=Schloss-Festung). Ausserdem zählt Calpe mit einem Yachthafen, in dem mann verschiedene Wassersportarten (Segeln, Surfen, Tauchen ….) ausüben kann, schönen Strände findet und ausserdem eine wunderbare Umgebung kennenlernt, die mit Weinbergen gefüllt ist.

Jávea

Jávea befindet sich zwischen dem Cabo de San Antonio und dem Cabo de la Nao, zu Füssen des Montgó. Kurz gesagt in einer unschlagbaren Lage.

Jávea bietet uns 20 km lange Strände und Buchten von hoher Qualität an. Weiter findet man hier Dank ihres Yachthafens viele Angebote für Freizeit- und Sportaktivitäten. Zwischen den Inseln von Portixol und el Descubridor und der Cala Granadella findet man die besten Tauch-Gewässer.

Mit einem Spaziergang durch die Altstadt, sehr gut erhalten und rund um mit der Kirchen-Festung von San Bartolomé verbunden, entdecken wir die typische mediterrane Architektur dieser Gegend von Levante.

Wenn Sie ein Naturliebhaber sind, befindet Sie sich an einem perfekten Ort, um sich der Reserva Natural Marina del Cabo de San Antonio (=Meeresschutzgebiet) und dem Parque Natural del Montgó (=Naturpark) zu nähern.

Verpassen Sie nicht die playas que cautivaron al pintor valenciano Joaquín Sorolla.

Javea

Denia

Die Römer die dieses Land bewohnt haben, widmeten dieses der Göttin Diana.

Denia befindet sich zu Füssen des Parque Natural del Montgó (=Naturpark), neben dem Cabo de San Antonio und dem Strandabschnitt Las Rotas und verfügt über die wichtigsten Häfen der Mittelmeerküste.

Hier steht noch die maurische Burg, die ihre 20 km lange Küste dominiert.

 

denia

Die Enklave von Denia und die Winde tragen dazu bei, hier viele Wassersportarten wie z. B. Segeln, Kitsurfen, Windsurfen oder Surfen zu praktizieren. Hier finden zwei berühmte Regatten statt: die Ruta de la Sal und die Copa del Canal. Nähern Sie sich den Stränden von Les Deveses oder La Punta del Raset.

 


Ver mapa más grande

Guardar

También podría interesarte:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *