Sa Dragonera und ihre “Drachen”

This post is also available in: Spanisch, Englisch

Die Insel von Sa Dragonera ist ein kleines balearisches Paradies. Es handelt sich hier um eine kleine Insel die westlich von Mallorca liegt und diese fast berührt. Geologisch gesehen ist sie eine Fortsetzung der Sierra de Tramuntana, von 800 Metern Mittelmeer getrennt und mit hohem ökologischem Wert. 1995 wurde sie daher als Naturpark erklärt.

Sa Dragonera, Mallorca

Sa Dragonera, Mallorca

Der geschützte Naturpark von Sa Dragonera besteht aus der Insel Sa Dragonera und den Inseln El Pantaleu und Sa Mitjana und einem wichtigem Seegebiet. Der Bereich der sie von der Insel von Mallorca trennt besteht aus mit Seegras übersähten Sandböden, die einen wunderschönen Unterwasserwald bilden und die Heimat für vielen Tierarten sind.

 

Vögel , Fauna und endemische Flora, wie die Steppe Joana oder El Gatell, haben hier ihr Leben gefunden. Die Mönchsrobbe war ein Tier, welches hier gelebt hat, jedoch irgendwann aus der Gegend verschwand. Zum Glück können wir jedoch noch Meeressäugetiere wie Delphine finden. Aber die grossen Protagonisten dieses Parkes sind, ohne Zweifel, die „wilden Dachen“ die hier ohne Angst frei herumlaufen und sich fortpflanzen. Aber … Drachen die Feuer spucken? Wie Sie sich sicherlich denken können, ist dies nicht so, da diese ein Teil der Legende sind. In Sa Dragonera herrschen die Reptilien die „dragonets“ genannt werden, d. h. Eidechsen, die auch als „sargantanas“ bekannt sind. In Wahrheit sprechen wir jedoch über die Lilford Eidechse. Dieses kleine Reptil bewohnt die kleinen Inseln rund um Mallorca und Menorca die fast unbewohnt sind. Zusammen mit der Balearen-Kröte, sind die sargantanas die ältesten Landwirbeltiere der Insel und sind eine hoch geschützte Tierart.

Sargantana, Sa Dragonera

Sargantana, Sa Dragonera

Wie wir sehen können, ist Sa Dragonera heute ein Naturparadies. Im Jahre 1974 kaufte die Firma Pamesa die Insel um Hotels, Kasinos und Wohnviertel zu erbauen. Dank des Drucks der Umweltschützer wurde dieses Projekt durch die Audiencia Nacional (= Oberlandesgericht) zensiert. Letztendlich wurde dieses im Jahre 1987 durch die Inselregierung gekauft und als Naturpark ernannt.

Um nach Sa Dragonera zu gelangen, können wir dies über Sant Elm oder über dem Hafen von Andratx mit einem kleinen Boot tun. Wenn Sie dort angekommen sind, können dort mehrere Wanderwege gefunden werden, die es erlauben, die kleine Insel mit Kurzstrecken zu entdecken. Sa Dragonera ist ein „Muss“ für Taucher.

También podría interesarte:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *