Was gibt es in Girona zu sehen

This post is also available in: Spanisch, Englisch

Was gibt es in Girona zu sehen

Girona ist Ihr perfektes Reiseziel wenn Sie Orte besuchen wollen, die noch ein mittelalterliches Flair beibehalten haben. Sowohl auf der provinziellen Ebene als auch in der Stadt selbst, hat Girona viel anzubieten. Uns ist klar, dass es in Girona viel zu sehen gibt. Wir haben jedoch eine Liste für die Menschen erstellt, die sich ein Fahrzeug in Girona mieten und mit diesem eine Fahrzeugroute durch die Provinz von Girona  beginnen wollen.

Die Provinz von Girona

In Girona existieren zahlreiche Routen und viele Ecken, die man unbedingt entdecken muss.

Egal ob Sie die Nähe des Meeres oder doch lieber die Berge mögen, in Girona finden Sie sicherlich den perfekten Ort, um Ihren nächsten Urlaub zu verbringen.

Dörfer der Costa Brava

In Ihrer Fahrzeugroute durch Girona können die Besuche der typischen Küstendörfer wie z. B. Tossa del Mar, Calella de Palafrugell, Tamariu, Begur oder Cadaqués nicht fehlen. Die Gemeinsamkeit dieser Orte ist ihr türkisblaue Wasser  und ihre malerische Erscheinung. Sie sind die perfekten Reiseziele für diejenigen, die das typische Fischerdorf mit ihrem Leuchtturm, Buchten und Strände besuchen wollen. Ausserdem können Sie dies auch mit dem Besuch von Girona verbinden und so den Strandtourismus mit historischen Besuchen der Schlösser, der ummauerten Altstadt, den Kirchen und den Gebäuden (alle in verschiedenen Baustilen) kombinieren.

Que ver en Girona Cadaques

Cadaqués

Que ver en Girona Tossa del Mar

Tossa del Mar

Bergdörfer

Viele der mittelalterlichen Dörfer von Girona charakterisieren sich durch ihre mittelalterliche Ästhetik, die von einer herrlichen Natur umgeben sind. In unseren Empfehlungen über das, was Sie in der Provinz von Girona sehen können -so wie wir es auch in unseren Artikeln Dörfer mit Charme in Girona und Dörfer mit Charme in Spanien-, heben wir zweifelslos Castellfolit de la Roca, direkt im Naturpark, in der volkanischen Zone von Garrocha nach Besalú und ihrer spektakulären Burg-Festung –ein sehr beliebtes Touristenziel, wenn Sie sich dazu entscheiden Girona zu besuchen- und Peratallada, ein Dorf mit einer idyllischen Altstadt, die viel hinter ihren Mauern zu verbergen und zu erzählen hat. Ein „Muss“ in  Ihrer Route wäre auch ein Besuch zu den Pyrenäen, um die Dörfer in der Nähe von Girona und der Grenze mit Frankreich, wie z. B. Camprodón, Puigcerdá oder Beget kennen zu lernen. Dies sind Gemeinden mit einer wunderbaren Schönheit und mit viel Charme, die eine erstklassige Lage haben.

Que ver en Girona Castellfollit

Castellfollit de la Roca

Que ver en Girona Puigcerda

Puigcerdà

Naturparks

Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einer Route sind, die den ständigen Kontakt mit der Natur hat, ist der Tourismus in Girona eine gute Option, da es hier in Girona acht Naturparks zu sehen gibt. Jeder Park hat seine eigene Eigenschaft, die ihn einfach nur einzigartig macht. Es lohnt sich wirklich diese zu besuchen, wenn Sie ein bisschen Zeit übrig haben. Wenn Sie schon auswählen müssen, teilen wir Ihnen diejenigen mit, die unsere Aufmerksamkeit geweckt haben: in der Region von L’Alt Empordà, die mehr als die Hälfte der Fläche der Gemeinde von Castelló d’Empúries beherbergt, befindet sich der Naturpark Marismas de l’Empordà. Weiter östlich finden wir den Naturpark Cap de Creus, in dem sich Cadaqués und Roses befindet. Ein obligatorischer Besuch ist auch die vulkanische Zone von Garrotxa –welchen wir bereits in unserem Abschnitt „Bergdörfer“ genannt haben- und der Naturpark Montseny, weiter südlich, welchen wir auf jeden Fall empfehlen, wenn Sie Ideen für einen Familienurlaub in Girona suchen.

Que ver en Girona Cap de creus

Cap de Creus

Que ver en Girona Montseny

Montseny

Die Hauptstadt von Girona

Nachdem Sie die Provinz mit dem Fahrzeug durchquert haben, verstehen wir, dass Sie auch einmal durch die Hauptstadt schlendern wollen.

Wenn wir eine Liste machen müsstenm, über was wir in der Hauptstadt von Girona besuchen müssen, würden wir auf jeden Fall die Altstadt hervorheben, in der wir die Catedral de Girona (= Kathedrale) finden. Diese ist wegen ihres grossen gothischen Kirchenschiffes weltbekannt. Obwohl die Kathedrale im gothischen Stil erbaut wurde, erkennen wir noch Überreste des romanischen Stils.

In der Nähe der Kathedrale finden wird die Basílica de Sant Feliu (= Basilika), die in ihrer barocken Fassade den gotischen und romanischen Stil kombiniert, da ihre Erbauung bis zum siebzehnten Jahrhundert dauerte. Mit einer  imposanten Aussenfassade und schlichten Innenausstattung sind jedoch die Sarkophage die Hauptattraktion. Hervorzuheben sind auch die Kunstwerke die ihre Wände schmücken.

Que ver en Girona Catedral

Vista de la Catedral de Girona y de la Basílica de Sant Feliu

Wenn wir den Barri Vello der Casco Viejo (= Altstadt) durchqueren, finden wir die Baños Árabes (= arabischen Bäder). Auch im romanischen Stil, da die Erbauung der Bäder von der Römerzeit inspiriert wurden. Und vor allem, Girona wäre nicht Girona ohne ihrem Fluss Onyar, die prachtvollen Brücken und die bunten casas colgantes (= hängenden Häuser), die den Verlauf des Flusses begleiten. Diese Dinge sind die Symbole der Stadt.

Que ver en girona casas del onyar

Casas colgantes sobre el río Onyar

Eine weitere Möglichkeit die Hauptstadt von einer anderen Perspektive zu geniessen ist es, Girona „von oben aus“ zu besuchen.  Dies ist möglich, wenn Sie einen Spaziergang neben den murallas de la ciudad (= Stadtmauern) machen. Mit römischen Ursprung, der später in den  mittelalterlichen Stil erweitert wurde. Diese Mauern und ihre Türme haben sich von der defensiven Herkunft in grosse Aussichtspunkte entwickelt, aus denen man die Besichtigung von Girona in einer völlig anderen Art und Weise geniessen kann.

Que ver en Girona murallas

Murallas de girona vía BAHDANOVICH ALENA (Shutterstock)

También podría interesarte:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *