Mietwagen Gibraltar

Mietwagen Gibraltar

Warum in Gibraltar einen Mietwagen buchen?

Gibraltar gehört zwar zum Gebiet der britischen Kolonie, ist jedoch nicht ein Teil des Vereinigten Königreichs. Diese britische Kolonie, die im Süden der iberischen Halbinsel liegt, zwischen zwei Kontinenten und zwei Meeren, gehörte bis 1704 zu Spanien. Zu dieser Zeit ging sie, wegen des Nachfolgekriegs, in britische Hände über.

Sie ist auch als „La Roca“ (= der Felsen) bekannt . Gibraltar ist der einzige Durchgang zwischen dem Mittelmeer und dem Atlantik, so dass Gibraltar aus einem militärischen Standpunkt aus gesehen ein strategischer Punkt ist, um den maritimen Zugang zum Mittelmeer zu kontrollieren.

Bevor Sie sich ein Fahrzeug in Gibraltar anmieten, sollten Sie wissen, dass die geschäftigste Gegend von Gibraltar die Hauptstrasse, besser bekannt unter ihrem englischen Namen „Main Street“, eine Fussgängerzone ist. Wir finden hier viele Geschäfte, in denen wir zollfreie Waren finden können.

Obwohl sich der Flughafen in der Nähe des Zentrums befindet, lohnt es sich, am Flughafen von Gibaltar ein Mietfahrzeug für Ihre Bequemlichkeit und Unabhängigkeit anzumieten, um nicht von den öffentlichen Verkehrsmitteln abzuhängen. Ausserdem können Sie Ihr Mietfahrzeug dazu nutzen, den „Peñón“ von Girbaltar besuchen.

Besuchen Sie den Castillo de los Moros (= die maurische Burg). Dieser Besuch lohnt sich. Diese mittelalterliche Festung ist eine Erinnerung der arabischen Besetzung des „Peñón“, die bis zum fünfzehnten Jahrhundert dauerte

Auf jeden Fall jedoch müssen Sie den Naturpark besuchen. Die oberen Hälfte dieser Felsformation, auch als „columna de Hércules“ (= die Säule von Herkules) bekannt, wurde 1993 als Naturschutzgebiet erklärt und ist deshalb sehr berühmt, weil sie von vielen „macacos“ (= Meerkatzen) beherbergt wird. Die „macacos“ (= Meerkatzen) haben die Einzigartigkeit, die einzigen Primatenart zu sein, die sich in Europa in totaler Freiheit bewegen und fortpflanzen können

Innerhalb des Schutzgebietes finden wir die Cueva de San Miguel (= die Höhle von San Miguel) und La Alameda, ein botanischer Garten der ausserdem viele Sorten der einheimischen Flora beherbergt. Es ist auch möglich, hier einige Spezies die aus dem Ausland gebracht wurden, zu finden.

Top