Record go rent a car

This post is also available in: Spanisch Englisch Portugiesisch Griechisch

Wenn wir vom Park Güell sprechen, meinen wir eine der größten Grünflächen der Stadt Barcelona. Er ist außerdem eine der bedeutendsten Touristenattraktionen Barcelonas. 

 

Wo liegt der Parc Güell? 

Der Park Güell erstreckt sich zwischen den Vierteln La Salut, Vallcarca i els Penitents, el Barri del Coll, el Carmel und Can Baró, die zu den Bezirken Gràcia und Horta-Guinardó gehören. 

Mehr als 75.000 Menschen leben hier und erfreuen sich an den Grünflächen des Park Güell. Durch seine Lage auf dem Hügel von Muntanya Pelada oder El Carmel wird dieser Park zu einer Grünfläche und einem Ort der Erholung für Anwohner, Besucher und Touristen gleichermaßen. Der Park Güell gehört zu den unverzichtbaren Sehenswürdigkeiten in Barcelona. 

 

Die Ursprünge des Park Güell 

Der Park Güell entstand in den ersten fünfzehn Jahren des 20. Jahrhunderts und wurde schließlich 1926 eingeweiht. Sein Schöpfer und Gründer war Eusebi Güell. 

Eusebi Güell war ein Graf und vermögender Geschäftsmann aus einer bürgerlichen katalanischen Familie und zudem ein enger Freund und Förderer von Antoni Gaudí. Aus diesem Grund baute Gaudí nicht nur die Architektur des Parks Güell, sondern auch den Güell-Palast und verschiedene Räume, die diesem einflussreichen Mitglied der Gesellschaft Barcelonas zu Beginn des 20. Jahrhunderts gehörten. 

Gemeinsam mit Gaudí stellte sich Güell diesen Park als einen Raum mit einer unvergleichlichen Naturlandschaft innerhalb der Stadt vor, in dem hochwertige Wohneinheiten mit allen möglichen technischen Entwicklungen integriert werden konnten. Es handelt sich in der Tat um ein Ensemble, in dem maximaler Komfort, Symbolik und Mythologie mit den Naturelementen und vielen politischen, religiösen und idealistischen Elementen der damaligen Zeit einhergehen. 

 

Was man im Park Güell sehen und tun kann: ein Ort, den man in Barcelona besuchen sollte 

 

Wie wir bereits festgestellt haben, enthält der Park Güell eine Fülle von künstlerischen Symbolen, die einen Besuch dort fast wie einen Museumsbesuch erscheinen lassen. Deshalb stellen wir hier die wichtigsten Orte vor, die Sie bei einem Besuch im Park Güell nicht versäumen dürfen. Aufgepasst! 

 

  • Der Eingang zum Park Güell. Im Säulengang am Eingang des Parks hat Gaudí mit griechisch-römischen und religiösen Symbolen, die den Eingang zum Paradies darstellen, Hinweise auf den industriellen Fortschritt des frühen 20. Jahrhunderts und die Entwicklung des katalanischen Bürgertums geschaffen. 
  • Die Pavillons des Park Güell. Das Pförtnerhaus und der Verwaltungspavillon sind zweifellos die Gebäude mit dem größten Einfluss von Gaudí. Die organische Struktur, die sich in die umgebende natürliche Landschaft einfügt, und die Verwendung der katalanischen Gewölbe-Technik sind ein großartiges Beispiel für Gaudís Kunst in Perfektion. 
  • Die Treppe des Park Güell. Vom Eingangsbereich aus führt eine Treppe hinauf zur so genannten Hypostyle Hall, in deren Mittelpunkt drei Springbrunnen in eine Skulpturengruppe eingebunden sind. Dazu gehört der über zwei Meter lange Drache oder Salamander, der in der als farbige „Trencadís de Colores“ bekannten Technik aus Ziegeln gefertigt wurde. 
  • Hypostylische Halle des Parc Güell. Diese auch als “Halle der hundert Säulen” bekannte Halle sollte den Bewohnern des Viertels als ein zentraler Markt dienen.  
  • Der Platz der Natur. Konzipiert in Form eines griechischen Theaters für Versammlungen und kulturelle Veranstaltungen, sticht er vor allem durch seine architektonischen Vorzüge hervor: das Amphitheater, seine seitlichen Säulen und seine erhöhte Lage sowie die Verwendung der Trencadis-Technik. 
  • El Calvario. Eine Landzunge, auf dem Gaudí eine Kapelle errichten wollte. Doch als dieses Projekt nicht verwirklicht wurde, entstand das, was bis heute erhalten geblieben ist: ein monumentales Steinkreuz, das die Passion Jesu symbolisiert. 

 

Muss man für den Besuch des Parks Güell Eintritt bezahlen? 

 

Als einer der meistbesuchten Orte Barcelonas ist der Eintritt in den monumentalen Bereich des Parks seit 2013 gebührenpflichtig, um den Zugang zu bestimmten Bereichen zu begrenzen. Der übrige Park hat jedoch keine Zugangsbeschränkungen und der Zugang zu diesem Bereich ist völlig kostenlos. 

 

Andere Sehenswürdigkeiten in Barcelona, die man neben dem Park Güell besichtigen kann 

 

Die Planung einer Reise durch Barcelona und seine Umgebung ist eine vielseitige Option. Wenn Sie in T1 oder T2 landen, ist es am besten, wenn Sie Ihren Mietwagen am Flughafen Barcelona abholen und Ihre Reise beginnen, ohne auch nur eine Minute zu vergeuden. Wenn Sie mit dem Zug in Barcelona ankommen und ein Fahrzeug benötigen, um sich in der katalanischen Provinz in Ihrem eigenen Tempo fortbewegen zu können, ist die Autovermietung in Barcelona Sants oder auch die Motorradvermietung am Bahnhof Barcelona Sants eine zusätzliche Option, die Sie nutzen können, um Ihre Reise zu genießen. 

Viel Spaß beim Fahren mit Ihrem Mietwagen

in den besten Destinationen in Spanien mit den günstigsten Preisen

Club Record go

> Kommen Sie in den Genuss exklusiver Rabatte.
> Erhalten Sie all unsere Angebote und Neuigkeiten per e-mail.
> Verwalten Sie Ihre Reservierungen bequem von Ihrem persönlichen Bereich aus.