“Acho”, kommen Sie einige Tage nach Murcia um Tourismus zu machen

This post is also available in: Spanisch, Englisch

Murcia ist eine Region mit Sonne und Strände, wo wir auch viele Denkmäler und interessante Orte besuchen können. Ausserdem verfügt Murcia über ein grosses Naturschutgebiet und allem, was man dem Tourismus anbieten kann. Auf der anderen Seite finden wir das ruhige Wasser, welcches aus Murcia eine einzigartige Region macht, um Wasersport zu treiben.

Kurz gesagt: es gibt viele Sachen in Murcia zu sehen, viele Wege zu gehen, viele Strände zu geniessen und viele Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Wir beginnen unseren Artikel mit einem Abschnitt was man in der Provinz von Murcia unbedingt machen muss und danach gehen wir zum nächsten Abschnitt was wir in der Hauptstadt von Murcia sehen müssen.

Was wir in der Provinz von Murcia machen müssen

Parque Regional de Sierra Espuña

Der “Parque de Sierra Espuña” gehört zur Betische Kordillere mit einem dichten Pinien- und Eichenwald. Es handelt sich hier um einen der schönsten Parks in Murcia. Die 25.ooo Hektar des Parks führen uns durch Mula und dem Valle (=Tal) von Guadalentín. Wir können in diesem Park viele geschützte Tierarten wie z. B. Eulen oder Adler sehen.

Sie können den Park aktiv mit den verschiedenen Wanderwegen oder durch das Bergsteigen im Barranco de Leyva, mit einer beeindruckenden Kalksteinwand mit einer Höhe von ca. 2oo Metern und mehr als 1oo Wegen geniessen.

Eine weitere interesante Option ist es, den Park mit dem Fahrrad zu erkunden. Espubike ist eine Route für Mountainbikes mit einer Länge von ca. 146 Kilometern, die den “Parque de Sierra Espuña” und ihre Umgebung durchquert. Diese Strecke ist in diversen Abschnitten geteilt, damit diese für alle Ansprüche zugänglich ist.

Qué hacer en Murcia - EspubikeEine kuriose Struktur die wir im Park finden können sind die “pozos de la nieve” (= Schneebrunnen). Diese Baukunst stammt aus dem sechzehnten Jahrhundert und wurden dazu verwendet, um Eis zu sammeln und dieses sodann in der Stadt von Alhama und ihrer Umgebung zu verkaufen. Auch heute werden sie noch verwendet, obwohl nur 25 aktiv instand gehalten werden.

Was kann man noch im Parque de Sierra Espuña machen? Demonstrationen des Töpferhandwerks in den Handwerksbetrieben der Ollerías de Totana, archäologische Routen in den Fundstätten von La Bastid de Totana und Los Villaricos in Mula oder in die aussergwöhnlichen Ecken von La Torre del Homenaje (= Ehrenturm) von Aledo, dem Castillo (= Burg) de Pliego und ihre Strasse del Agua, dem Castillo (= Burg) von Murcia, dem Dorf von el Berro einzutauchen.

La Manga del Mar Menor

La Manga ist eine Landzunge mit einer Länge von 21 km, die sich vom Cabo de Palos bis hin  zu San Pedro del Pinatar erstreckt und das Mittelmeer vom Mar Menor trennt. Ihre Breite ist zwischen 1oo und 1.2oo m. Dies hängt davon ab, wo wir uns gerade befinden.

Das ruhige Wasser macht diese Region einzigartig um Wassersport wie z. B. Segeln, Windsurf, Kanufahren, Wasserski, Jet-Ski, Tauchen etc. zu praktizieren. Wie finden hier jedoch auch andere Zonen um andere Sportarten zu treiben wie z. B. Tennis, Paddel, Squash, Go-Kart, Rollschuhlaufen, Bergsteigen, Drachenfliegen, Fallschirmspringen und Reiten.

Que hacer en Murcia - Manga Mar Menor

Cabo de palos

Cabo ist ein Kap und eine Stadt. Sie hat ihren Ursprung in einem Fischerdorf der langsam zu einer Touristenstadt umgewandelt ist. Wenn Sie Cabo de Palos besuchen, können Sie es nicht verpassen, den Eintopf des Mar Menor zu probieren. Eine typische Seemans-Reissuppe dieser Zone.

Die Strände mit funkelndem und warmen Wasser sind in dieser schönen Stadt wegen ihrer Dünen bekannt. Auch diese Zone bietet viele Angebote an um Sportarten wie z. B. Tauchen zu treiben. Auch muss man hier die Diskotheken hervorheben, in denen man ein wenig feiern kann.

Qué hacer en Murcia - Cabo de Palos

Ruta Playa Amarilla – Isla de Fraile

Eine gute Route die man in jeder Jahreszeit machen kann und die von der Playa amarilla bis zur Isla del Fraile geht. Diese liegt östlich der Region von Águilas. Diese Insel ist seit der Römerzeit besiedelt und man kann noch heute archäologische Reste der Römrezeit  aus dem vierten Jahrhundert sehen. Dies ist ein Ort, in dem man die vorbeischwimmenden Delfine besichtigen kann. Ausserdem besitzt sie eine grosse Möwen-Kolonie.

Qué hacer en Murcia - Isla de Fraile

Senderismo

Das Wandern kann in unserer Liste was wir alles in Murcia machen können, nicht fehlen. Für die Natur- und Wanderliebhaber gibt es geeignete Optionen wie z. B. dem Parque Regional (= Regionalpark) de las Salinas y Arenales de San Pedro oder die Salinas de Amchamalo und auch den bereits erwähnten Parque de la Sierra Espuña.

Qué hacer en Murcia - Salinas de San Pedro

Águilas

In dieser Stadt können wir viele Kunstwerke sehen: das Denkmal an die Eisenbahn, das Rathaus (dessen Fassade aus der Neomudéjar-Zeit stammt), oder die Glorieta der Plaza de España mit einem wunderschönen Garten.

Mazarrón

Wenn wir Águilas verlassen, an Los Arejos und der Ermita de Ramonete vorbeifahren, gelangen wir nach Mazarrón. Mazarrón besitzt 25 km an Strand und Denkmäler mit historischem Interesse wie z. B. der Iglesia de San Andrés oder charakteristische Orte wie z. B. die Erosionen von Bolnuevos, Felsformationen, die durch das Wasser und dem Wind in eine Fantasielandschaft umgewandelt wurden.

Qué hacer en Murcia - Erosiones de Bolnuevos

Castillo de Moratalla

Sie stammt aus dem neunten Jahrhuntert, und ist die erste islamische Struktur auf die neolithischen und iberischen Strukturen erbaut wurden. Später, im fünfzehnten Jahrhundert wurde sie von dem Orden de Santiago umgebaut. Sie ragt aus der Stadt Moratalla wegen ihrer Höhe und Position heraus. Sie besteht aus sechs Türmen. Der eindrucksvollste ist die Torre de Homenaje (= Ehrentum) im gotisch-levantinischen Stil. Ihr “patio de armas” (= Waffenhof) mit ihrem ursprünglichen Kopfsteinpflaster, die “Sala de Armas” (= Waffenkammer) mit einem prachtvollen Gewölbe und der “Sala de Homenaje” (= Ehrensaal), in dem die Gewölbe mit ihren Spitzbögen herausstechen, machen diese Burg zu einem Monument, welches man unbedingt besuchen muss.

Wie Sie sehen, kann man in der Provinz von Murcia viel mit dem Mietwagen sehen. Wir schliessen den Abschnitt der Provinz von Murcia ab, und konzentrieren uns auf die Hauptstadt.

Was kann man in der Stadt von Murcia sehen?

Kathedrale von Murcia

Die Kathedrale von Murcia stammt aus dem fünfzehnten Jahrhundert, musste jedoch in den drei vorherigen Jahrhunderten viele Umbauten erleiden. Dies bewirkte, dass der ursprüngliche gotische Stil nun auch mit Elemente aus der Renaissance, Barock und Neoklassizismus begleitet wird. Ihre Hauptfassade gilt als ein Meisterwerk des spanischen Barocks und ausserdam kann sie davon angeben, den dritthöchsten Glockenturm von Spanien, mit einer Höhe von 93 Meter zu haben. 98 Meter, wenn wir die Fahne mitzählen.

Que ver en Murcia - Catedral de Murcia

Palast Almudí

Dieses Gebäude mit ihrer imposanten Fassade speichert heute die Stadtarchive und ist ein Museum mit Werken der modernen Maler. Ihre toskanischen Säulen und die Treppen führen uns durch Räume, die mit wunderschönen und bekannten Bildern gefüllt sind. Aus ihrer Fassade ragt das Relief einer Matrone, die Arbeit von Hernando de Torquemada, heraus.

Kasino von Murcia

Das wohl emblematischste Gebäude der Stadt und ein Klassiker auf der Liste, was man in Murcia sehen muss. Das Kasino von Murcia wurde im neunzehnten Jahrhundert mit einer Mischung von architektonischen Trends erbaut. Es ist offen für Veranstaltungen und Besuchen, in denen der Zugang in verschiedene Räume wie z. B. der Lobby, der englischen Bibliothek, dem pompeianischen Hof (welches wir auf dem Foto sehen), oder dem Ballsaal erlaubt wird. Ausserdem können wir hier auch die Sammlung spanischer Malerei aus dem neunzehnten Jahrhunders sehen. In der Tat ist dies das meistbesuchteste Gebäude der Region von Murcia.

Qué ver en Murcia - Casino de Murcia

Bischoffspalast

Historisches Gebäude im rokoko Stil, welches im historische Zentrum von Murcia liegt und deren prachtvollen Portale hervorstechen. Seine Konstruktion kam dadurch zustande, weil die Reformen der Fassade der Kathedrale dazu führten, dass die gesamte Strucktur des Kathedralplatzes geändert werden musste.

Qué ver en Murcia - Palacio Episcopal

Plaza de las Flores (= Blumenplatz)

Nicht alles sind Denkmäler die wir in Murcia sehen müssen. Wir empfehlen Ihnen auch einen Besuch zu den Plätzen, wie z. B. dem der Flores (= Blumen). So können Sie in die lokale Kultur eintauchen. Jede Jahreszeit ist gut, um diesen belebten und fröhlichen Platz zu besuchen. Ein idealer Ort um einen Stopp zu machen um etwas auf ihren Terrassen zu trinken und zu essen. In der letzten Zeit wurden auch viele Restaurants auf dem Platz eröffnet.

Plaza von Julián Romea

Historisches Zentrum der Stadt von Murcia, wo sich das Romea Theater befindet. Ein weiteres hervorzuhebende Gebäude in Murcia, in dem wir viele Bars, Restaurants, Cafés, Terrassen, Geschäfte und Ausstellungen finden können.

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

También podría interesarte:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *